Plug-and-Play Mediensysteme

Interview mit GF Roland Gatt über die Hard- und Software Lösungen von infoWERK

Plug-and-Play Mediensysteme

(Veröffentlicht mit Genehmigung von eco.nova, edition 05/20 vom 16. Oktober 2020)

 

infoWERK steht seit über 20 Jahren für Hardware und Software Lösungen, die das Präsentieren, das Lernen, und – ganz allgemein – das Kommunizieren schneller, angenehmer, eleganter und effizienter gestalten. Geschäftsführer Roland Gatt spricht dazu in einem gerade erschienenen Interview im eco.nova, dem Tiroler Wirtschaftsmagazin. Hier einige Auszüge:

Roland Gatt - InfoWERK Technik Manufaktur

ECO.NOVA:Wie geht es Ihnen in diesem verrückten Jahr?

ROLAND GATT: Verrückt trifft es gut. Die letzten Monate haben mir wieder einmal gezeigt. welch unsagbares Glück es ist, in diesem Land geboren zu sein. In der Firma waren wir vom Lockdown im März natürlich genauso überrascht und betroffen wie alle anderen. Inzwischen hat sich das Geschäft insgesamt bei uns wieder auf Vorjahresniveau eingependelt. Allerdings mit etwas anderen Schwerpunkten.

Welche neuen Schwerpunkte sind das? Was hat sich für Sie durch Corona geändert? Wir sind in zwei Bereichen aktiv. Zum einen erstellen wir eLearning-Systeme und Online-Kurse vor allem für Berufspiloten und Flugzeugtechniker. Bei unseren Luftfahrtkunden befürchteten wir Anfangs einen massiven Rückgang. Das Gegenteil ist der Fall! Wir haben jetzt zahlreiche Neukunden, die von den Vorteilen von eLearning bislang nicht zu überzeugen waren. Und zum Zweiten rüsten wir Seminar- und Konferenzräume mit Medientechnik aus. Hier zeigt sich ein starker Trend weg von großen Konferenzräumen mit komplexer Medientechnik hin zu vielen kleinen Besprechungsräumen. Die sind dafür für hybride Meetings – einige Teilnehmer im Besprechungsraum, andere im Home-Office und weitere Partner in ihren Büros – ausgestattet.

Wie gehen Sie mit diesem Wandel um? Im eLearning werden wir unser Portfolio auch in andere Branchen erweitern. Das wollten wir sowieso machen. Um die Abhängigkeit von der Luftfahrt zu reduzieren machen wir das jetzt aber deutlich schneller. In der Medientechnik haben wir schon letztes Jahr mit unserer neuen infoWERK Technik Manufaktur begonnen, ein tolles Sortiment an Plug-and-play Konferenzsystemen für solche kleinen „Huddle-Rooms“ zu entwickeln. Natürlich haben wir uns gewünscht, dass der Wandel stetig voranschreitet, wir weiterhin große Konferenzsäle ausrüsten können und die Manufaktur parallel dazu ausbauen. Aber aktuell erfahren wir bei unseren kleinen Mediensystemen eine solche Nachfrage, dass das die ausbleibenden Großprojekte bereits ausgleicht.

Newsblog